Unterkünfte auf den Ostseeinseln

Ferienunterkünfte Usedom

Finden Sie bei uns attraktive Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Usedom.

Wilms Ferienhaus - Wohnung 10 - 6 Pers. - Objekt-Nr. 1026282
Ferienwohnung Bansin (Seebad) - 2 Pers. - Objekt-Nr. 927707
Strandburg - Strandburg 02 - 4 Pers. - Objekt-Nr. 602032
Ferienwohnung Heringsdorf (Seebad) - 5 Pers. - Objekt-Nr. 660119
Urlaubsort
Unterkunft
Personen
Anreise
Reisedauer
Ferien Usedom

Ferien Usedom

Die zweitgrößte Insel Deutschlands glänzt mit einem vierzig Kilometer langen Sandstrand und der Tatsache, dass in keinem anderen Ort Deutschlands die Sonne so häufig scheint. Die 445 km² große Insel bietet abseits der Ostseeküste eine idylische Seite, die es zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden gilt. Direkt hinter den Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin erhebt sich die Usedomer Schweiz, die neben sanften Hügeln auch einige attraktive Seen bietet.
Bewertung und Gästebuch Usedom
Usedom bewerten
Bewertung Usedom
Familienfreundlichkeit:
Freizeitangebot:
Infrastruktur:
Gastronomie:
Gesamtwertung:

Aktuelle Erfahrungen und Kommentare
Maria Penkwitz - Usedom würde ich schon als meine zweite Heimat bezeichnen. In den Sommer- und Herbstferien sind wir bereits seit 6 Jahren auf Usedom und es gibt für uns immer [...] [... mehr ]
Anreise Usedom
Anreise Usedom
Auto: Mit dem Auto können Sie über eine Brücke auf die Insel kommen. Allerdings sind die Brückenöffnungszeiten zu beachten. Aus dem Westen Deutschlans kommend fahren Sie über die A20 bis zur Abfahrt Gützkow und fahren über die B111 nach Wolgast und weiter zur Insel. Südlich von Usedom kommend fahren Sie auf die A20 und nehmen die Abfahrt Friedland, fahren weiter über die B 197 nach Anklam und gelangen über Zechherin auf die Ostseeinsel.
Bahn: Usedom ist mit dem Zug aus sämtlichen Regionen Deutschlands gut zu erreichen. Aus NRW bringt Sie von März bis Oktober Samstags der „InterCity Urlaubsexpress Mecklenburg-Vorpommern" auf direktem Weg auf die Ostseeinsel. ICs halten in den Bädern Heringsdorf, Wolgast, Zinnowitz, Trassenheide, Zempin, Koserow, Kölpinsee, Ückeritz und Bansin.
Flughafen: Der Usedomer Flugahfen in Heringsdorf wird von 8 Abflughäfen in Westdeutschland von Air Berlin und OLT angeflogen.
Schiff: Usedom bietet zahlreiche Yachthäfen in denen Segelboote und Segelschiffe festmachen können.
Fakten Usedom
Fakten Usedom
Erreibarkeit Auto: Anbindung Usedoms mit dem Festland über befahrbare Brücke.
Erreibarkeit Bahn: Die Bahn bringt Sie bis zum Seebad Heringsdorf auf Usedom.
Kinderbetreuung: Kindertagesstätte "Zempiner Rangen": Gästekinder auf Anfrage. Private Anbieter vor Ort.
Freizeit: Fahrradtouren; Wassersport; Strandsport;
Schwimmbad: Ja. OstseeTherme Usedom in Heringsdorf.
Kinderspielhaus: Nein. Aber viele Spielplätze.
Veranstaltungen: Großes Angebot für Groß und Klein. Z.B.: Heringsdorfer Kaisertage.
Freizeitmöglichkeiten Usedom
Freizeitmöglichkeiten Usedom
  • Welness-Arrangements
  • Segeln
  • Kite-Surfen
  • Drachensteigen
  • Bernsteine sammeln
  • Konzertbesuche
  • Fahrradfahren
  • Besuch Polens
  • Trampolin am Strand
  • Angeln

Ostsee Wetter mit Vorhersage

Sonnig
Heute
Wetter: Sonnig
Tag: 11 °C
Nacht: 4 °C
Regen
Dienstag
Wetter: Regen
Tag: 11 °C
Nacht: 4 °C
Bewölkt
Mittwoch
Wetter: Bewölkt
Tag: 12 °C
Nacht: 6 °C
Wetter-Abfrage
Familienurlaub Usedom

Urlaub auf Usedom

© Pixeljäger von fotolia.de
Seebrücke bei Ahlbeck
Usedom ist die zweitgrößte Ostseeinsel und befindet sich im Mündungsgebiet der Oder, vor dem Stettiner Haff. Hauptanziehungspunkt der 445 Quadratkilometer großen Ferieninsel sind die breiten Sandstrände entlang der 40 Kilometer langen Küste. Die Kaiserbäder Heringsdorf, Bansin und Ahlbeck beeindrucken mit stolzen Bauten der Bäderarchitektur und verfügen über alle Annehmlichkeiten moderner Seebäder. Aber auch das idyllische Hinterland Usedoms, mit seinen Wäldern, Mooren und Seen, lädt zu vielfältigen Unternehmungen ein. Die Geschichte Usedoms reicht weit zurück. Bereits im 12. Jahrhundert residierten die Herzöge von Pommern auf der Insel. In den folgenden Jahrhunderten geriet Usedom, zugunsten der größeren Städte Anklam und Wolgast, in Vergessenheit. Der Tourismus begann sich zu entwickeln, als Usedom, Anfang der 1920er Jahre durch eine Bahnlinie mit Berlin verbunden, zur “Badewanne Berlins” wurde.

Touristen gelangen über zwei Klappbrücken, unweit der Städte Anklam und Wolgast, auf die Insel. Von Anklam kommend stößt man zuerst auf Usedom, die älteste Siedlung der Insel. Im Anklamer Tor aus dem 15. Jahrhundert ist ein interessantes Heimatmuseum untergebracht. Auf dem Marktplatz verdient die Marienkirche Beachtung. Ein imposantes Kreuz erinnert auf dem Schlossberg an Bischof Otto von Bamberg, welcher hier im 12. Jahrhundert predigte.

Der wohl berühmteste Ferienort auf Usedom ist Ahlbeck. Wahrzeichen des schmucken Ortes ist die 1898 errichtete Seebrücke, mit ihrem von Türmen gekrönten Pavillon. Über das Leben am Meer in früheren Zeiten können sich Besucher in der Heimatstube sachkundig machen. Badespaß zu jeder Jahreszeit garantiert die “Ostseetherme”. Entlang der Uferpromenade gelangen die Gäste in das benachbarte Seebad Heringsdorf. Zahlreiche Prominente genossen hier die Sommerfrische. Die Villa Irmgard galt als Domizil des russischen Dichters Maxim Gorki und kann besichtigt werden. Schmuckstück Heringsdorfs ist die mit 508 Metern längste Seebrücke auf dem europäischen Kontinent. Mehr als 3 000 Muscheln werden im Muschelmuseum gezeigt. Im angeschlossenen Laden kann man sein ganz persönliches Erinnerungsstück erwerben.

Alternativen zu Rügen
Weitere Ostseeinseln
In Nordwesten der Insel lädt das Seebad Zinnowitz zum Verweilen ein. Auf der Ostseebühne finden 1 300 Personen Platz. Jährlicher Höhepunkt im Eventkalender sind die Vineta-Festspiele. Die Theateraufführungen ranken sich um die versunkene Stadt Vineta. An der Seebrücke befindet sich eine Tauchgondel, welche es Besuchern ermöglicht, trockenen Fußes 3,5 Meter in die Ostsee abzutauchen. Das Städtchen Peenemünde galt bis 1989 als militärisches Sperrgebiet. Im Historisch-technischen Informationszentrum erhalten Besucher einen Einblick in die einstige Raketenversuchsanstalt. Den Geheimnissen der Physik können Urlauber in der “Phänomenta” auf den Grund gehen. Weiterhin sorgen ein Spielzeug- und ein Bettenmuseum für einen erlebnisreichen Ferienaufenthalt. Wer die Idylle sucht, gelangt auf Kopfsteinpflaster und Sandwegen zu manch lauschigen Plätzen. Zwischen Peenestrom und Achterwasser erstreckt sich der Lieper Winkel. Fangfrischer Fisch wechselt im Hafen von Rankwitz seine Besitzer. Die Steilküste bei Quilitz bietet wunderschöne Ausblicke. In der Kirche von Liepe stößt man auf die bedeutendsten mittelalterlichen Wandmalereien Usedoms. Am Nepperminer See lohnt ein Spaziergang entlang der Promenade. Zahlreiche Schautafeln verraten viel Wissenswertes über die Natur im Norden Deutschlands. Beschauliche alte Fischerhäuser bestimmen das Bild im Städtchen Kamminke. Am Hafen starten Ausflugsboote in das benachbarte Polen. Radtouren oder Ausritte sind weitere Möglichkeiten, die Schönheit Usedoms fernab der großen Touristenströme für sich zu entdecken.

Usedom Kategorie: 3 - 0

Copyright © Ostseeadler.de 2016 | Datenschutz | Impressum